Aktuelles

Der Ticketvorverkauf für die Konzertsaison 2019 hat begonnen. Alle Infos finden Sie hier.

22./23.03.19 Seminar Gesang

Freitag, 22.03.2019, 16:00 Uhr  -  Samstag, 23.03.2019, 19:00 Uhr

  • Seminarinhalt
  • Ablauf
  • Seminarort
  • Referenten
  • Organisatorisches
  • Jeder Mensch besitzt die Fähigkeit, mit seiner Stimme Worten gewichtige Bedeutung zu verleihen. Dabei ist Singen sicherlich eine der wichtigsten Ausdrucksmöglichkeiten, welche die Seele berühren kann.

    Die meisten Erwachsenen haben in ihrer Kindheit durchaus regelmäßig Lieder gesungen und so eine sehr wertvolle Kultur erlernt. Allerdings wird dies oft nicht (mehr) weiterverfolgt, obwohl es zahlreiche Anlässe und Angebote - von Laienmusikgruppen bis hin zu Chören vor Ort - gibt. Die Überwindung in einem Chor zu singen oder aktiv mit anderen zu musizieren ist für viele sehr groß.

    Unser Seminar "Gesang" ist für Erwachsene konzipiert, die gerne das Singen ausprobieren wollen. Uns ist dabei sehr wichtig, dass Sie in einem geschützten Rahmen mit erfahrenen Gesangspädagogen Ihre Stimme entfalten können und behutsam Vertrauen zum Singen finden. Sie müssen keine musikalischen Vorkenntnisse mitbringen - in diesem Wochenendseminar erfahren Sie alles, was Sie für das Singen wissen müssen. Das Angebot umfasst mehrere Einzelstunden Gesangsunterricht, Atmungstraining, sängerische Haltung und die Basics in Notenlesen. Außerdem erhalten Sie einen Überblick in der klassischen Musikgeschichte und wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Hilfe eines Klaviers oder Keyboards sich Lieder selbst beibringen können. Sie dürfen also gespannt sein, was Sie mit Ihrer Stimme leisten können.

    Einzelkurse im Überblick

    4x Einzelunterricht Gesang (a 30 min)

    2x Atmungstraining (a 30 min)

    2x gemeinsames Singen (a 30 min)

    1x Stimmkunde (45 min)

    1x Sängerische Haltung (45 min)

    1x Musikgeschichte im Überblick (45 min)

    1x Basics Musiktheorie (45 min)

    1x Alles außer Noten (45 min)

    1x Basics am Klavier (30 min)

    Kursbeschreibung

    Schnupperunterricht Gesang

    Im Einzelunterricht lernen Sie mit Ihrer Stimme richtig umzugehen und das Gefühl für „richtiges Singen“ zu haben. Anhand von technischen Übungen werden Ihnen individuell die richtige Haltung, sowie die richtige Atmung erläutert und spürbar gemacht.
    Bringen Sie gerne auch Ihre konkreten Fragen und Probleme beim Chorsingen mit.

    Stimmkunde

    Wie benutze ich meine Stimme? Was passiert mit dem Stimm-Apparat beim Sprechen? Diese und weitere stimmtechnische Fragen, sowie Interpretations-möglichkeiten beim Chorsingen werden in diesem Vortrag geklärt.

    Sängerische Haltung

    Der Körper ist unser Instrument beim Singen. In diesem Kurs können Sie die sängerische Haltung, also die Form des Instrumentes, erspüren. Sie erfahren am eigenen Körper: warum so und nicht anders? Sie bekommen Übungen, Bilder und Vorstellungshilfen an die Hand, mit denen Sie im (Chor-)Gesang immer wieder Ihr Instrument in Form bringen können.

    Musikgeschichte im Überblick

    In diesem Vortrag erhalten Sie einen Überblick über die musikalischen Epochen. Was unterscheidet Bach von Wagner? Wie kann man das hören? Diese Fragen werden in diesem Kurs beantwortet.

    Musiktheorie 1 - Notenlesen

    Musiktheorie muss nicht trocken und langweilig sein. In diesem Kurs werden Sie merken, dass das Erlernen des Notenlesens und einfacher Rhythmusmodelle gar nicht so schwer ist.

    Alles außer Noten

    Die Noten sind das eine, aber steht nicht noch viel mehr in den Notentexten? Die Komponisten hatten meist eine sehr konkrete Vorstellung, wie ihr Stück zu klingen hat. Deshalb finden sich in den Partituren mal mehr, mal weniger Angaben, die die Lautstärke, das Tempo, Artikulation betreffen. Und wie haben sich diese Vorstellungen im Laufe der Musikgeschichte verändert? Was bedeutet ritardando, tenuto, con fuoco, morendo? Lernen Sie kennen, was außer den Noten die Musik noch ausmacht.

    Geplanter Ablauf des Seminars

    Freitag, 22.03.19

    16.00 Uhr Begrüßung und Vorstellung der Referenten, vorab ggf. Bezug des Hotelzimmers

    16.15 Uhr Kursprogramm nach individuellem Stundenplan

    19.00 Uhr Pause zur freien Verfügung

    19.45 Uhr Kursprogramm mit der Möglichkeit, als Gast die Chorprobe des Münsterchores Wolframs-Eschenbach zu besuchen

    anschließend gemütlicher Ausklang des Tages mit den Dozenten im Hotel

     

    Samstag, 23.03.19

    09.00 Uhr Kursprogramm nach eigenem Stundenplan mit Kaffeepause

    12.45 Uhr Mittagspause zur freien Verfügung

    14.00 Uhr Kursprogramm nach eigenem Stundenplan mit Kaffeepause

    19.00 Uhr Kursende, anschließend ggf. Abendessen im Hotel

    Wolframs-Eschenbach: Alte Vogtei

    Einst stolzer Amtssitz des deutschen Ritterordens, ist die neue „Alte Vogtei“ traditionell der Treffpunkt des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens  Wolframs-Eschenbachs.

    Nach kompletter Sanierung und Restaurierung erstrahlt die „Alte Vogtei“ in neuem Glanz.

     

    Adresse:

    Alte Vogtei · Hauptstraße 21 · 91639 Wolframs-Eschenbach

     

    Jörg Scholkowski

    Jörg Scholkowski war von 1999 bis 2009 Mitglied des weltberühmten Windsbacher Knabenchores. In dieser Zeit erlernte er Klavier, Orgel und Oboe und übernahm mit 16 Jahren bereits einen eigenen Kirchenchor. Außerdem sammelte er viel Erfahrung beim Begleiten von Sängern und Instrumentalisten. Nach seiner Tätigkeit als  Chorerzieher und Pädagoge im freiwilligen sozialen Jahr beim Windsbacher Knabenchor, studierte Jörg Scholkowski an der Hochschule für Kirchenmusik und Musikpädagogik in Regensburg bei Professor Norbert Düchtel Instrumentalpädagogik Orgel, was er im Oktober 2014 mit dem Bachelor of Arts erfolgreich abschloss.

    Neben dem Musikstudium für Lehramt Gymnasium unterrichtet Jörg Scholkowski Musiktheorie, Gehörbildung und Latein, sowie freies Klavierspiel. Als Chorsänger wirkt er immer wieder bei Auftritten des Monte-Soprano-Chores unter der Leitung von Karl-Friedrich Beringer mit. Außerdem spielt er seit 2012 mit Maximilian W. Rüb im Duo „Piano Activo“, das mit innovativen Klavierimprovisationen in zahlreichen Konzerten Jung und Alt für Klaviermusik begeistert. Als Gründer der Musikagentur „Dies Musicus“ organisiert Jörg Scholkowski seit 2015 immer wieder klassische Konzerte und musikalische Fortbildungen.

    Andreas Tschuschke

    Andreas Tschuschke absolvierte währendseiner Schulzeit die Ausbildung zum nebenberuflichen C-Kirchenmusiker im Erzbistum Bamberg, wo er prägenden Orgelunterricht bei Regionalkantor Georg Schäffner (Gößweinstein) erhielt. Neben dem Zivildienst belegte er ein Gaststudium an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik (HfK) in Bayreuth. Anschließend studierte er Bachelor of Music Katholische Kirchenmusik mit Schwerpunkt Gesang an der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik (HfKM) in Regensburg. Orgelunterricht erteilten ihm Prof. Norbert Düchtel und Gerhard Siegl, in Gesang hatte er Unterricht bei Sigrid Kessler-Retzler und Kammersänger Sibrand Basa. Im Jahr 2016 war er für ein halbes Jahr als Dekanatskirchenmusiker an St. Maria und Christkönig in Göppingen tätig.

    Nach einer beruflichen Umorientierung studiert er seit Winter 2016 im Bachelor of Science Geoökologie - Umweltnaturwissenschaften an der Universität Bayreuth. Er engagiert sich bei der Vermittlung von Musik an Laien beim Projekt "Dies Musicus" und ist außerdem seit 2013 Mitglied in der Audi-Jugendchorakademie unter Prof. Martin Steidler.

    Monika Tschuschke

    Monika Tschuschke erhielt zu Schulzeiten in der Mädchenkantorei am Bamberger Dom eine grundlegende Ausbildung. Nachfolgend trat sie mehreren Vokalensembles und Chören bei, u.a. dem Vokalensemble Cantabile Regensburg und der Audi Jugendchorakademie. Außerdem singt sie seit 2004 mit ihren vier Schwestern als Vokalensemble schwesterhochfuenf, das kürzlich seine dritte CD veröffentlicht hat. An der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg studierte sie Gesangspädagogik im Bachelor und Master bei Prof. Christian Schmidt-Timmermann und Anja Zügner. Ergänzend besuchte sie Meisterkurse u.a. bei Elisabeth Scholl und Emma Kirkby und war Stipendiatin der Egidier Musikwerkstatt in Nürnberg. Neben ihrer konzertanten Tätigkeit, sowohl solistisch als auch im Ensemble, unterrichtet sie u.a. bei den Kursen für Kantorengesang der Diözese Regensburg.
    In ihrer gesangspädagogischen Tätigkeit mit Laien liegt ihr besonders ein freudvoller und gesunder Umgang mit der Stimme am Herzen

    Stundenplan

    Sie erhalten ca. eine Woche vorab einen genauen Stundenplan, in welchem Ihre einzelnen Kurse aufgeführt sind. Bitte beachten Sie, dass es dennoch zu kleineren Verschiebungen kommen kann. Planen Sie deshalb nach den einzelnen Kursen immer noch ein Zeitfenster von 15 Minuten ein. 

     

    Individuelle Themen

    Gerne können Sie uns vorab thematisch passende Fragen und Probleme stellen. Wir bemühen uns, diese am Seminartag mit in das Programm aufzunehmen.

     

    Pausen

    Um die Kursinhalte entspannt verarbeiten zu können, finden regelmäßig Pausen statt. Eine größere Pause findet mittags und abends statt; Sie können diese Zeit individuell nutzen.

     

    Übernachtung

    Die Übernachtung ist im Preis nicht mit inbegriffen. Bitte buchen Sie bei Bedarf direkt vor Ort. Wir empfehlen Ihnen direkt den Seminarort:

    https://www.alte-vogtei-wolframs-eschenbach.de/

    Telefon: 09875/968880

     

    Seminarpreis

    Der ausgewiesene Preis beinhaltet die Teilnahmegebühr für alle Kurse, sämtliche Kursmaterialien und kleinere Verpflegungen (Kaffee, Wasser, Gebäck). Frühstück, Mittagessen und Abendessen kann direkt vor Ort gemeinsam mit den Teilnehmern stattfinden - die Kosten hierfür sind im Seminarpreis nicht mit inbegriffen.

    Die Seminargebühr überweisen Sie bitte nach Rechnungserhalt auf unser Konto.

     

    Stornierung

    Sollten Sie Ihre Buchung zurücknehmen müssen, bitten wir Sie uns vorab Bescheid zu geben. Dabei gelten folgende Bedingungen:

    - Stornierung bis zu einem Monat vor Seminarbeginn: Sie erhalten Ihren überwiesenen Betrag vollständig zurück.

    - Stornierung bis zu 14 Tage vor Seminarbeginn: Die Stornogebühr beträgt 25 % des Seminarpreises.

    - Stornierung bis zu 24 Stunden vor Seminarbeginn: Die Stornogebühr beträgt 50 % des Seminarpreises.

    - Bei Stornierung am Seminartag selbst oder bei Nicht-Erscheinen beträgt die Stornogebühr 100% des Seminarpreises.

     

    Wird das Seminar durch uns storniert (bei Krankheit der Referenten, Unfall oder höherer Gewalt), erhalten Sie selbstverständlich die vollständig bezahlte Seminargebühr umgehend zurück. Bitte beachten Sie aber, dass weitere Ansprüche nicht geltend gemacht werden (z.B. Hotelkosten).

     

     

    Seminarteilnahme

    Teilnahmegebühr:  200  €

    max. Teilnehmerzahl:  8